Alexa – nimm dich in Acht: jetzt kommt Essential Home Android-Gründer mischt die Szene auf

Essential Home
Bildquelle: Essential

Android-Erfinder Andy Rubin ist schon ein ausgebufftes Schlitzohr. Während es zu seinem Smartphone, dem Essentia-PH1-Phone noch weit vor der Vorstellung Teaser und Gerüchte gab, holte der Kopf von Essential nun einen völlig unerwarteten Hasen aus dem Zauberhut. Zukünftig wird sich Essential Home als Assistent in die Reihen von Google Home und Amazons Alexa einreihen. Doch warum gleich in die erste Liga? Nun, Rubin hat sich viel Mühe gegeben, ein Produkt auf die Beine zu stellen, welches sich von seinen Mitbewerbern abhebt. Und die ersten technischen Daten lesen sich auch so.

Im Gegensatz zu Amazons Echo und Echo Dot, sowie der Google Home Box besitzt Essential Home ein eingebautes Display, auf dem das hauseigene Betriebssystem “Ambient OS” läuft. Schenkt man dem Hersteller Glauben, so wird Essential Home nicht über Sprachsteuerung oder Touchbefehle bedient, sondern lernt jeden Tag von seinem Besitzer und agiert entsprechend eigenständig. So kann Essential Home automatisch den Besitzer daran erinnern, wann er zu seiner Arbeitsstelle loslaufen soll. Oder stellt laufende Musik automatisch leiser, sobald sich 2 Menschen miteinander unterhalten.

Der Datenschutz soll bei Essential sehr groß geschrieben werden. So wird im Essential Home dafür gesorgt, dass so wenig wie möglich an Daten die Box verlassen und in der Cloud verarbeitet werden. Das große Plus hier: Alle Aufgaben laufen lokal auf der internen KI-Engine. Interessant wird auch die Tatsache sein, dass das Betriebssystem Ambient OS in der Lage sein wird, sich automatisch neuen und existierenden Geräten vorzustellen um sich leichter zu vernetzen.
Laut dem Magazin WIRED wird die Essential Home Box kompatibel mit Siri, Alexa, Google Assistant, Nest, Apple HomeKit und Samsung SmartThings sein.

Zwar wurde das formschöne Gerät schon mal der breiten Öffentlichkeit vorgestellt – eines fehlt jedoch. Keiner weiß, wann die Essential Home erscheinen soll, welche genauen technischen Daten integriert sind und vor allem: Niemand weiß, wie teuer die kleine Box am Ende sein wird. Wir lassen uns einfach mal überraschen.

Alternative zu Essential Home
Amazon Echo
Echo Dot

Shop it