Gerücht: Nokia 9 erhält Snapdragon 835 und 8GB RAM Benchmark-Leaks fördern Interessantes zu Tage

Nokia 9 Gerücht
Bildquelle: Gadgets360

Zugegeben, Nokia war Ende der 90er eine Macht, auf der sich die Macher allerdings lange ausruhten, und den Fortschritt schlichtweg verpennt haben. Die Finnen stürzten ab und mussten schlussendlich die Mobiltelefon-Sparte an Microsoft verkaufen. Voriges Jahr jedoch schloss der Elektronikhersteller HMD Global einen Lizenzvertrag mit Nokia und kaufte die Namensrechte von Microsoft wieder zurück. Seit dem wartet die Welt gespannt auf die neuen Nokia-Modelle, die seit 2017 erstmals ausschließlich mit Android Betriebssystem ausgestattet sind. Mittlerweile sind auch schon die Mittelklasse-Smartphones Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 veröffentlicht worden – allerdings nur in den USA. Nutzer aus Europa und vor allem aus Deutschland reagieren zuweil empört über die derzeitige Verkaufsstrategie. Denn wann die 3 Telefone hierzulande auf den Markt kommen, weiß im Moment noch keiner.

Umso erstaunlicher ist ein jetzt aufgetauchter Benchmark-Leak, der so ziemlich interessante Dinge zu Tage fördert. Denn sollten die Daten stimmen, entwickelt sich Nokia innerhalb kürzester Zeit nach der Wiederauferstehung zum Flagschiff-Hersteller und eventuellem Konkurrenten von Samsung und Apple. Die Rede ist vom Nokia 9, dessen Geekbench ziemlich pompöse Daten ausspuckt.

So ist wie in anderen Top-Modellen ein Snapdragon 835 Prozessor verbaut. Und als ob das noch nicht genug ist, trumpft das Nokia 9 mit sage und schreibe 8GB Arbeitsspeicher auf. Es ist aktuell allerdings mehr als fraglich, ob ein Smartphone tatsächlich so einen großen Arbeitsspeicher benötigt – denn derzeit gibt es weltweit noch keine App, die nach so viel RAM verlangt.

Trotz aller Zunge schnalzender Specs bleibt tatsächlich die Ernüchterung für uns in Deutschland, da wir bisher nur mit der aktuellen Neuauflage des Nokia 3310 vorlieb nehmen müssen. Aufgrund der Tatsache, dass das Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 noch auf sich warten lassen, könnte man fast schon spekulieren, ob das Nokia 9 dann erst in 2 Jahren in unseren Regalen steht.
Aber wer weiß, vielleicht ändert sich die Taktik des Herstellers ja noch schneller als wir denken.