“Spectacles” – Die mitfilmende Brille von Snapchat gibts in Deutschland 2-in-1-Konzept: Zum filmen und sonnen

Spectacles
Bildquelle: Snap Inc

Als sich vor einigen Jahren Google mit dem “Google Glass” (eine interaktive Brille mit integrierter Kamera) in der breiten Masse etablieren wollte, ging ein riesen Aufschrei der Datenschützer durch die Welt, der schlussendlich dazu führte, dass Google unter anderem dadurch sein Interesse am Projekt verloren hatte und Selbiges wieder einstampfte. Nun bringt die vor allem bei Teenies beliebte App Snapchat einen Kompagnon mit Namen “Spectacles” raus, der einige Fragen aufwirft. Spectacles ist eine Brille – besser gesagt, eine Sonnenbrille. Nur mit einem kleinen Unterschied. In ihr ist eine kleine Kamera verbaut, die auf Knopfdruck Videos aufnimmt und diese an die App Snapchat weiterleitet.

Unabhängig davon, dass die Brille modisch den richtigen Geschmackstypen treffen muss – so stellt sich aktuelle die Frage, warum eigentlich jetzt niemand nach dem Datenschutz schreit. Denn Grundsetzlich macht Spectacle nicht anderes als die Google Glass. Aber darum soll es in dem Artikel eigentlich gar nicht geben.

Denn Snap Inc hat sich zum Verkauf der Brille einen coolen Marketing-Schachzug einfallen lassen. Zwar gibt es die Spectacle Brille auch schon in 3 amerikanischen “festen” Pop-up-Shops und logischerweise auch im Online-Store – vielmehr verkauft sich die Brille, deren Aufnahme-Funktion übrigens mit einer leuchtenden LED auf der Vorderseite gekennzeichnet wird, aber über so genannte Wander-Automaten. Automaten, die jeden Tag woanders stehen können.

So wurde nun auch in Berlin ein solcher Spectacles-Automat gesichtet. Am Kletterpark “MountMitte” stand der quietschgelbe Automat und bot die Brille für 149,99 Euro zum Kauf an. Kurz zuvor stand der Automat, dessen genauen Standort man immer erst 24 Stunden vorher online erfährt, an der Seine in Paris und davor in London vor dem Riesenrad.
Kürzlich veröffentlichte Quartalszahlen zeigen, dass allein im vergangenen Vierteljahr rund 60.000 Brillen verkauft sein könnten. Genaue Zahlen bringt Snap Inc. leider nicht ans Tageslicht.

Zumindest eine Zahl wurde offiziell verkündet. Rund 5 Millionen Brillen-Snaps (kurze Videos von maximal 10 Sekunden Länge, die die Brille aufnehmen kann) wurden bisher auf Snapchat hochgeladen. Wir sind zumindest gespannt, ob sich die Verkaufsstrategie mit den Wander-Automaten durchsetzen wird.